Armin Rauls

Guitar, Bouzouki

Armin Rauls

Wie bist du zur Musik gekommen?

Ich habe mit etwa 5 oder 6 Jahren den alten Kinderfilm “Peterchens Mondfahrt” gesehen. Darin geht es um einen Maikäfer, der sein sechstes Beinchen verloren hat und deswegen nicht mehr Geige spielen kann (sehr tragisch). Danach wollte ich Geige spielen lernen. Das hat auch sehr gut geklappt und wenig später stand ich dann schon als “Erste Geige” mit dem Streichquartett meiner damaligen Schule auf der Bühne. Während dieser Zeit fand ich “Down to the Waterline” von den “Dire Straits” im CD-Regal meiner großen Schwester und ich war völlig hin und weg von dem, was auf dieser Scheibe passiert. Kurz darauf wollte ich unbedingt Gitarre spielen. Das wurde aber mehr oder weniger mit den Worten “Der bleibt doch eh nicht dabei…” aus der Welt geschlagen. Im Haus hatten wir aber eine alte Wandergitarre stehen. Die hab ich mir dann geschnappt und nach gefühlten 100.000 Stunden Selbsttraining erklang dann irgendwann mein erster eigener Song. Der Rest ist Geschichte. Über die Jahre habe ich in mehreren namhaften Metal und Blues Rock Bands ausgeholfen und fest gespielt. Hunderte von Clubgigs und Festival Gigs folgten. Mitunter als Support von Tankard usw.

Was machst du neben der Musik?

Neben Fiolka bin ich Akustik, E-Gitarren- und Bouzouki-Lehrer bei einer renommierten Musikschule in St. Wendel (Saarland). Mein Steckenpferd ist aber die Sammlung von CDs und Schallplatten.

Was war dein erstes Live-Konzert?

Um ehrlich zu sein, bin ich mir da nicht mehr ganz sicher… aber das dürfte wohl Subway To Sally gewesen sein auf der Engelskrieger Tour.

Welche Musikrichtung läuft privat bei dir?

Oh bei mir läuft tatsächlich alles. Von Blues, Jazz, Swing und Soul über Classic Rock, Country und Folk bis hin zu Pagan Black Metal und Post Rock. Im Endeffekt alles außer Core.

Deine beste Eigenschaft?

Ich halte mich für einen sehr netten und umgänglichen Zeitgenossen, der zu jedem Schund bereit ist.

Deine schlechteste Eigenschaft?

 Naja… Manchmal hat mein Kopf leicht Schlagseite und ich mutiere zu einem ziemlich zerstreuten Professor.

Was kannst du nicht leiden?

Dumme Menschen.

WEITERE PROJEKTE

Edenfolk